5 years ago
42.9K 👀

Maybrit Illner: "Was ist gute Unterhaltung?" mit Gottschalk, Di Lorenzo und Co. (2011)



#Thomas Gottschalk (Film Actor) #Mathieu Carrière (Film Actor) #gute Unterhaltung #Dschungelcamp #Entertainment
Maybrit Illner-Diskussionsrunde zum Thema "Was ist gute Unterhaltung?" aus dem Jahr 2011. Thomas Gottschalk, Giovanni di Lorenzo, Mathieu Carrière (Dschungelcamp), Ute Biernat (Grundy-Geschäfsführerin) und Fiona Erdmann (Germany's Next Topmodel).

#Diskussionsrunde #Germany's Next Topmodel (TV Program) #Fiona Erdmann #illner #Giovanni Di Lorenzo (Person) #Maybrit Illner (TV Actor) #ZDF #Talkshow #Ute Biernat #maybrit #Was ist gute Unterhaltung #Diskussion #maybrit illner #2011 #DSDS #Gottschalk #Supertalent (TV Program) #Thema

TV-Treasures photo 1 Maybrit Illner: TV-Treasures photo 2 Maybrit Illner: TV-Treasures photo 3 Maybrit Illner: TV-Treasures photo 4 Maybrit Illner:

Herr Lorenzo! Es geht nur noch um Quantität und nicht nur um Qualität! Profit machen! Das Konzept bestimmen die Sender selber. In sofern ist es ein Armutszeugnis. Mathieu Carriere hat direkt mal was gescheites gesagt!

by chiquita xl 4 years ago

RTL-Verteidiger sind genauso wie BILD-Verteidiger... wir brauchen sie, da auf ihren Kanälen zu viel rumgehackt wird. Denn auch Bild und RTL haben ihren Wert, indem sie ein extrem breites Spektrum an Menschen ansprechen. Aber was die sich immer für Argumente aus der Nase ziehen ist erbärmlich. Quote und Werbeeinnahmen sind das Wichtigste. Da geht denen jeder Geschmack verloren. Ist dann eben so, aber wäre schön wenn sie auch dazu stehen würden, dass sie die Masse durch Sex, bunte Farben und stupides Drama manipulieren wollen.

by theunsolvedcase 3 years ago

Warum kommt in der Diskussion zu öffentlich-rechtlichen Sendern nicht einmal der Hinweis auf den Bildungsauftrag? Dschungelcamp als Bildungsfernsehen zu definieren kann nur von Leuten kommen die offenbar ständig einen gewissen Alkoholkonsum fröhnen und sich bereits dumm gesoffen haben. Da wird nur herum geeiert dass Unterhaltung Einschaltquoten bringen muss und verweigert damit die Verantwortung und macht es sich insoferne leicht mit dem Finger auf den Zuseher zu zeigen um diesen als Grund für den Dreck zu geben der in TV gezeigt wird.
Warum sind die Einschaltquoten so wichtig? Doch nur um Werbung teuer verkaufen zu können und dieses ganze Gesülze dreht sich nur darum wie man doch besser Geld scheffeln kann.
Es ist doch scheissegal wenn 50 Millionen mal den Fernseher ausschalten und sich anders beschäftigen aber ich denke dass ist die Horrorvorstellung von TV Machern. TV bringen im Mainstream nur noch Dreck für Trotteln, da hilft es nichts Scheisse als Gold verkaufen zu wollen. Das ist keine Form der Unterhaltung sich als Zuseher erhaben vor zu kommen, sondern wichtiger ist die Unterhaltung lehrreicher zu gestalten. In dieser Art unterscheidet sich TV nicht von Religionen, ein Steuerungsinstrument um dumme Menschen zu lenken.

by carcharodon carcharias 4 years ago

Warum muss immer etwas "altes" gutes mit dem Moderator verschwinden, käme DALLI DALLI oder Was bin ich heute nicht mehr an???
Warum nicht erfolgreiche Sachen noch mal aufleben lassen!

by Eifelsounds Live-Cover Michael B. 1 year ago

My shit Ill Now :)

by Daodred 3 years ago

Gottschalk liegt völlig falsch. Wozu zahlen wir denn Rundfunkgebühren? Damit die öffentlich-rechtlichen Sender ihrem Kultur- und Bildungsauftrag nachkommen können und eben NICHT ständig nach der Quote gehen müssen. Das ignoriert er einfach. Stattdessen lagern ZDF und ARD anspruchsvolle Formate in irgend welche Nischensender aus oder strahlen sie nachts um drei aus. Das ist aber der falsche Weg - und dafür werden sie auch nicht im Milliardenbereich subventioniert.

by Gejo Pohl 1 year ago

Selbstverständlich sind die Medien gleichgeschaltet, lieber Herr di Lorenzo. Heute mehr denn je. Das war vor über 100 Jahren auch nicht großartig anders.
"Es gibt zu dieser Zeit in der Weltgeschichte (und) in Amerika keine solche Sache wie eine unabhängige Presse. Sie wissen das und ich weiß es. Es gibt nicht einen von Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie es würden, wissen Sie im voraus, dass sie nie im Druck erscheinen würde." - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert
nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
"Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, um meine ehrliche Ansicht aus der Zeitung, mit der ich verbunden bin, herauszuhalten. Andere von Ihnen erhalten ähnliche Vergütungen für ähnliche Dinge und jeder von Ihnen, der närrisch genug wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, würde sich auf der Straße wiederfinden um sich nach einer anderen Arbeit umzusehen. Wenn ich es mir erlauben würde, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, wäre ich meine Beschäftigung vor Ablauf des Tages los." - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
"Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es. Was für eine Narrheit ist dieses Trinken auf eine unabhängige Presse!" - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
"Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unser Leben sind das Eigentum anderer Männer. Wir sind intellektuelle Prostituierte." - Vor Redakteuren im Jahr 1889, zitiert nach: Richard O. Boyer und Herbert M. Morais, Labor's Untold Story, NY: United Electrical, Radio & Machine Workers of America, 1955/1979
John Swinton (1829-1901)
US-amerikanischer Zeitungsverleger
Follow the money!

by Gisela Stapf 3 weeks ago

Wenn man schon dieses monströse Studio sieht, die übertrieben top-professionelle Moderatorin, Gottschalks Stardom, das ganze Gewese, dass die Herrschaften da um sich selber machen…Das Fernsehen bläst sich auf, nimmt sich hauptberuflich wichtig und ist dabei nur darauf aus, ein Publikum irgendwie erfolgreich zu unterfordern. Diese Sendung war ein Schmierentheater um ein Schmierentheater. Die Leute sollten die Säue ignorieren, die da jede Woche durchs Dorf getrieben werden. Ein Buch lesen, ins Kino gehen (in Filme, nicht in die Jahrmarktsattraktionen von Marvel), die lokalen Musiker anhoeren, Zeitung lesen. Und nur ein paar Mal die Woche in diese Art von Fernsehen schauen. Dann erledigt sich vieles von alleine.

by The Mira 5 months ago

Eine Vernünftige Frau und der Rest probiert die Dummen Sendungen zu verteidigen
Also ehrlich es ist einfach nur noch lächerlich was im Fernsher gezeigt wird
Die Menschen werden Geistig arm gehalten und verdummen extrem
Man merkt das ja schon wen man mit Menschen das Gespräch sucht das die extrem Ungebildet sind aber Hauptsache man hat ein neues Smartphone
Alles Liebe
Gottes reichen Segen

by Geist Der Wahrheit 6 months ago

Was hier teils für Kommentare stehen - gruselig. Es geht doch nur um das Thema Unterhaltung. Und diese verändert sich halt. Früher wo es nur ein paar Sender gab haben Familien Fernsehen zusammen geschaut. Da ging es aber auch schon um Quoten nur hat man früher mehr in die Shows investiert. Dann kam das „Massen“ Fernsehen mit RTL und co. und die Quoten bei guten Shows sanken ( auch Werbeeinnahmen ) Es wurde immer mehr in vielen Shows gespart, gekürzt und nun gibt es Streaming durch überall Tv mit Handys und co. Da wird fast nix mehr investiert in Shows da viele ein Überkonsum haben und sich nicht mehr die Zeit nehmen ( und wollen ) eine längere Show anzuschauen. Ob diese Entwicklung toll ist darüber muss man sich nicht unterhalten ( Leute werden egoistischer, alles ist überall zu haben, es wird sich weniger Zeit für andere genommen, die Kommunikation verblödet, Dumm TV überall, wenig gute Unterhaltung mittlerweile sogar auf öffentlich rechtlichen Sendern etc. ) Jeder hat - und das ist das gute, das Zepter selber in der Hand und muss den Mist der sich heute Unterhaltung nennt nicht anschauen. Ob sich dadurch das Fernsehen aber ändert und wieder mehr Qualität angeboten wird mag ich bezweifeln da das eigentliche „Fernsehen“ von früher bereits im Sterben liegt.

by MrSilentwater 7 months ago

10 Millionen sind also total verblödet oder wie meinten die das ?!?

by Andrea Rust 8 months ago

Das Model sieht wie Cristiano Ronaldo aus

by Eoin Mannion 3 months ago

wie hoch ist eigentlich das GEZ-vermögen des Gottschalk-Clans?

by Peters Schlagerbox 5 years ago

Das ist ja mal wieder super, die Looser der Branche stellen sich als Sieger da, die Herscher der Branche machen gute Miene zu bößem Spiel. Es wird einfach deutlich das die eingeladenen Looser selbst dieses Gespräch nutzen um ihre "Fresse" in die Kamera zu halten und ab sofort seriös zu wirken ... Einfach den Fernseher abschalten und mal ein Buch lesen. 

by Harald Plus 5 years ago

Wiederlich der Gottschalk !!!

by Laufball 4 years ago

Di Lorenzo der Hofnarr vom Theodor zu Guttenberg darf auch mal wieder seine Fresse in die Kamara halten und klug scheißen. Na dann ist ja alles bestens

by Big Neutron 4 years ago

Mp3 Download

Next videos

arrow_upward

Load More Similar Videos